BOB Sensor-Kits per Post

Auch im Citizen Science Projekt BOB macht sich der veränderte Virus-Alltag bemerkbar. Das Konzept sah vor, dass sich die Mitstreiter*innen aus einer Region kennen lernen und bei auftauchenden Fragen oder Wartungsarbeiten gegenseitig unterstützen. Dazu gab es bisher BOB-Einbauworkshops, auf denen auch die Kits verteilt und gemeinsam zusammengebaut wurden. Die Workshops fallen jetzt leider erst mal flach.

Wir haben aber noch eine ganze Menge Kits, die wir gerne verteilen würden. Nach wie vor gilt der Deal: Kits gegen Daten! Wir (also genauer gesagt, das BMBF, das die Kits bezahlt hat) überlassen euch die Sensoren, wenn ihr damit Daten aus eurem Bienenvolk aufzeichnet, auf unseren Server schaufelt und gleichzeitig gewissenhaft eure Beobachtungen und imkerlichen Tätigkeiten in der online Stockkatre mit der www.bee-observer.org WebApp dokumentiert.

Das ist alles soweit vorbereitet. Wenn das Sensorkit WLAN und Strom hat, schickt es die Daten ganz von alleine. Und die online Stockkarte ist gleichzeitig auch die App zum Anzeigen der Daten. Du hast eine digitale Stockwaage, führst eine Stockkarte und ganz nebenbei wird daraus wertvolle Wissenschaft. Easy!

Also, hast du Lust, dabei zu sein?

Checkliste für die Teilnahme:

  • Du bist Imker*in
  • Du hast Lust auf Wissenschaft
  • Eines deiner Völker soll mit Sensorik beglückt werden
  • Du hast Internet (WLAN) an deinem Bienenstand
  • Du hast Strom an deinem Bienenstand
  • Du bist motiviert und hast Zeit, eine online Stockkarte im BOB-Format für dein BOB-Volk zu führen
  • Du hast keine Scheu davor, eine Schraube wieder festzuziehen oder einen Wackelkontakt aufzuspüren

Passt alles, wie geht’s jetzt weiter?

Nach dem du einen Haken hinter jeden Punkt der Checkliste gesetzt hast, kann’s eigentlich direkt losgehen…mit Papierkram!

Wir brauchen deine Adresse, damit wir wissen, wo wir das Kit hinschicken sollen. Und wir brauchen auf zwei Dokumenten deine Unterschrift, damit wir dir das Kit überlassen können. Die kannst du dir direkt herunterladen, einmal die BOB_Teilnahmebedingungen und einmal den Leihvertrag. Bitte ausdrucken, unterschreiben und an die Uni Bremen schicken (Adresse steht auf dem Vertrag) . Wenn es schneller gehen soll, schicke die Dokumente vorab per Email an info@bee-observer.org . Dann können wir das Kit schon zusammenpacken.

Kein WLAN?

Bienen stehen oft außer Reichweite eines WLAN, das ist auch uns klar. LTE wäre viel praktischer, denn die Netzabdeckung ist hoch und die Uploadbandbreite beträchtlich. Daran haben auch schon einige Citizens gearbeitet, aber der Code ist noch nicht ganz rund und noch nicht hier integriert. Falls du Zeit und Lust hast, dich da ran zu setzen, wären dir sicherlich viele Menschen dankbar.

Noch Fragen?

Du kannst jederzeit über das Kontaktformular mit uns in Kontakt treten, oder über das Forum.

Viellicht ist ja auch dieser alte Beitrag hilfreich. Wir freuen uns, von dir zu hören und antworten so schnell wir es schaffen!

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*Beefriendly* Hiverize ©2020

Schreib' uns:

Hier kannst du uns eine Nachricht hinterlassen, die wir so schnell wie möglich lesen.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account